Veranstaltungen / Eventi

Lesung “Prima di noi”

mit dem Autor

Giorgio Fontana

am 12.11.21 um 19:00 Uhr

Eine Familie in Norditalien, zwischen dem Beginn eines Jahrhunderts und dem Beginn eines anderen, eine ständige Metamorphose zwischen Exodus und Abwanderung, von den Bergen in die Ebene, vom Dorf in die Vorstadt, von den Feldern in die Fabriken. Die Zeit vergeht, die Vergangenheit webt ihr Schicksal, aus der Zukunft steigt der Nebel auf; dazwischen eine Gegenwart, die ewig zu dauern scheint und der einzige sichtbare Horizont ist, das Theater der Möglichkeiten und der Käfig der Wünsche.

Dies ist die Landschaft, in der Giorgio Fontanas Figuren, die Familie Sartori, leben und sterben, seit der erste von ihnen nach dem Rückzug aus Caporetto vor der Armee flieht und in einem Landhaus ein Mädchen trifft. Dann ein in Nordafrika verlorener Sohn, zwei überlebende Männer und ihre neuen Familien, um in der Gegenwart anzukommen: die einer jungen Frau, die das Grab ihres Urgroßvaters besucht, als wolle sie einen Kreis schließen. Vier Generationen, von 1917 bis 2012, die sich vom ländlichen Friaul ins moderne Mailand bewegen, zwei Weltkriege und den Wiederaufbau, die Suche nach persönlichem Erfolg oder den Traum von der Revolution, den Lehrstuhl in einer Schule und den Schreibtisch in einem multinationalen Unternehmen erleben.  Sartoris Geschichte ist ein historischer und chorischer Roman, ein umfassendes erzählerisches Porträt des italienischen 20. Jahrhunderts, das sich mit der Last einer Vergangenheit auseinandersetzt, die selbst in den klarsten Gesten der Liebe nur Müdigkeit und Komplexität hinterlassen zu haben scheint.

Wenn die Fehler und das Unglück der Väter auf die Kinder fallen, wie können wir sie dann loswerden? Gibt es eine ursprüngliche Kraft, die eine ganze Familie zur Unruhe verdammen kann? Wie kann man sich selbst und seine Abstammung wiederherstellen? Die Antwort auf diese Fragen findet sich in der Stimme einer neuen Zeit, in den Augen derer, die sie erleben werden, in den Worten eines Schriftstellers, der noch nicht einmal vierzig Jahre alt ist und der Armut und Erlösung, Glauben und Politik, den Mut der Schwachen und die Gewalt der Starken mit den Waffen der Literatur konfrontieren wollte.

Stadtbücherei – Obere Königstraße 4a Bamberg (Es gilt die 3G-Regel/Ingresso con regola 3G)

Live auf Facebook: MosaicoItalianoBamberg

______________________________________________________________________________

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial